im Rahmen des Düsseldorf Photo Weekend 2016   Ägypten im Spiegel der Zeitlosigkeit

LOIC BREARD

Loïc Bréard wurde in Nantes in der Bretagne geboren und studierte Malerei und Bildhauerei an der Ecole Nationale Supérieure des Arts Décoratifs in Paris.

Seit 1990 widmet er sich der analogen Schwarz-Weiß-Fotografie in den Bereichen Porträt, Reportage, Landschaft und Architektur.

Er arbeitet ausschließlich mit seiner Leica M6.

Seine fotografischen Projekte führten ihn in die entferntesten Regionen der Welt.

Seine Serie EL ROCIO (Sevilla Spanien 2006), die auch als Buch publiziert wurde, fand international hohe Anerkennung.

 

Ausstellungsdauer: 10.02.2016 bis 08.03.2016

 

06-06

Loic Bréard, 2011, Tempelwächter in Edfu

 

Vernissage: am Mittwoch, den 10.Februar 2016, um 19 Uhr

Laudatio: Prof. Klaus Honnef 

 

In Zeiten des Umbruchs unternimmt der Fotograf Loïc Bréard eine Reise nach Ägypten. Sie beginnt in Alexandria, der zweitgrößten Stadt des Landes am oberen Ende des Nildeltas, und führt über Kairo und die Tempel von Luxor und Karnak bis zu den kleinen Dörfern südlich von Assuan, in denen den Nubiern nach der Flutung ihrer Heimatdörfer durch den Bau des Staudammes ein neues Zuhause gegeben wurde.

Er fotografiert nur am Rande die Stätten des politischen Protestes, die Fahnen der Säkularen oder die Versammlung der Muslimbrüder. Er hält mit seinen Schwarz-Weiß-Fotografien das Leben der Ägypter fest, macht eine Reportage über das Alltägliche in Zeiten von Unrast und Umbruch und stellt die Frage, ob das, was in den Medien über das Land am Nil berichtet wird, das Innere Ägyptens überhaupt trifft, ob es nicht ein Ägypten gibt, das unter einer von uns wahrgenommenen Oberfläche das Wesen des Landes ausmacht, unberührt, unverrückbar und auch noch in den kommenden Jahrzehnten, wenn nicht Jahrhunderten aktuell. 

Besonders freuen wir uns, dass Prof. Klaus Honnef die Einführungsrede zur Ausstellung “ Ägypten im Spiegel der Zeitlosigkeit“ halten wird. Er ist nicht nur als Kunsthistoriker und Kunstkritiker bekannt, sondern auch als Autor zahlreicher Bücher zur zeitgenössischen Fotografie und Malerei sowie als Kurator bedeutender Ausstellungen. Er gehört zu den Ersten, die Arbeiten, von Hanne Darboven, Bernd und Hilla Becher präsentierte. 

Galerist Peter Lewerentz und Prof. Klaus Honnef, 2011 in der Galerie Art Unit Düsseldorf
Prof. Klaus Honnef und Künstlerin Anna K. Kleeberg im Gespräch, 2011